fbpx
chatgpt für arztberichte

ChatGPT und Generative AI für Arztberichte

Bevor ich euch erkläre, wie ihr ChatGPT und Generative AI für die Erstellung und Optimierung eurer Arztberichte nutzen könnt, kommen zuerst ein paar Hintergrundinfos zu den neuen Technologien.

Was ist ChatGPT?

ChatGPT ist ein fortschrittliches maschinelles Lernmodell, das entwickelt wurde, um menschenähnlichen Text basierend auf den ihm gegebenen Eingabeaufforderungen zu generieren. Es funktioniert ähnlich wie ein neuronales Netzwerk im menschlichen Gehirn, jedoch in einer digitalen Umgebung, also in Form einer Software. Im folgenden einige Wichtige Merkmale:

  1. Daten und Training: ChatGPT wurde mit einer enormen Menge an Textdaten trainiert. Ähnlich wie ein Medizinstudent, der durch das Studium von Büchern und klinischen Fällen lernt, hat ChatGPT aus diesen Textdaten gelernt, um menschenähnlichen Text zu generieren.
  2. Neuronale Netzwerke: Das zugrunde liegende Modell von ChatGPT basiert auf sogenannten „Transformern“. Das sind spezielle Arten von neuronalen Netzwerken, die in der Lage sind, komplexe Muster und Zusammenhänge in Daten zu erkennen. Ihr könnt es euch wie die Synapsen und Neuronen im menschlichen Gehirn vorstellen, die Informationen verarbeiten und speichern.
  3. Interaktion: Wenn ihr ChatGPT eine Frage stellt oder eine Aufforderung gebt, durchsucht es seine „Erinnerungen“ (das heisst das, was es während des Trainings gelernt hat) und versucht, die relevanteste und kohärenteste Antwort zu generieren. Es ist so, als würdet ihr einem Kollegen eine Frage stellen und er antwortet basierend auf seinem Wissen und seiner Erfahrung.
  4. Anpassungsfähigkeit: Obwohl ChatGPT bereits mit einer riesigen Datenmenge trainiert wurde, kann es weiterhin angepasst und auf spezifische Aufgaben trainiert werden. Es ist vergleichbar mit einem Arzt, der sich auf ein Fachgebiet spezialisiert, nachdem er bereits eine allgemeine medizinische Ausbildung erhalten hat.
  5. Ethik und Grenzen: Während ChatGPT in der Lage ist, eine Vielzahl von Fragen zu beantworten, hat es keine Emotionen, Bewusstsein oder ethisches Urteilsvermögen. Es ist wichtig, sich seiner Grenzen bewusst zu sein, insbesondere in sensiblen Bereichen wie der Medizin.

Mehr zu ChatGPT könnt ihr in meinem ChatGPT Erklär-Beitrag lesen.

Was ist Generative AI?

Generative Künstliche Intelligenz (AI) bezieht sich auf AI-Modelle, die in der Lage sind, neue Inhalte zu erstellen, die denen ähneln, mit denen sie trainiert wurden. Diese Modelle können Texte, Bilder, Musik und andere Formen von Daten generieren. Hier ein paar Hintergrundinfos, die euch ein besseres Verständnis von Generative AI geben sollen:

  1. Grundlagen: Generative AI-Modelle, wie sie in der Medizin für Bildgebungsanalysen oder zur Vorhersage von Krankheitsverläufen eingesetzt werden könnten, arbeiten durch das Lernen von Mustern in Daten. Anstatt nur Daten zu klassifizieren oder zu analysieren, versuchen sie, ähnliche Daten eigenständig zu „erzeugen“.
  2. Neuronale Netzwerke: Viele generative Modelle, einschliesslich ChatGPT, basieren auf tiefen neuronalen Netzwerken. Diese Netzwerke sind grob von der Struktur des menschlichen Gehirns inspiriert und können komplexe Muster in grossen Datenmengen erkennen.
  3. Verbindung zu ChatGPT: ChatGPT ist ein Beispiel für Generative AI. Es wurde darauf trainiert, Text basierend auf den ihm gegebenen Eingabeaufforderungen zu generieren. Es „denkt“ nicht wirklich nach oder „versteht“ im menschlichen Sinne, sondern nutzt statistische Muster aus seinen Trainingsdaten, um Antworten zu formulieren.
  4. Training und Daten: Generative Modelle werden mit großen Datenmengen trainiert. Im Fall von ChatGPT waren das umfangreiche Textdaten. Das Modell hat gelernt, menschenähnliche Antworten zu generieren, indem es Muster und Beziehungen in diesen Texten erkannt hat, ähnlich wie ein Medizinstudent Muster in Symptomen oder Testergebnissen erkennen kann.
  5. Anwendungen in der Medizin: Generative AI kann auch in der Medizin nützlich sein, z.B. um medizinische Bilder zu verbessern, synthetische Patientendaten für die Forschung zu erstellen oder um komplexe biologische Muster zu erkennen.
  6. Ethik und Grenzen: Wie bei jeder Technologie ist es wichtig, die ethischen Überlegungen und Grenzen von generativer AI zu berücksichtigen, insbesondere in der Medizin. Es ist entscheidend, die Genauigkeit und Zuverlässigkeit solcher Systeme ständig zu überprüfen und menschliches Urteilsvermögen und Erfahrung in den Entscheidungsprozess einzubeziehen.

In dem Beitrag ChatGPT und KI in der Gesundheitsbranche findet ihr weitere Anwendungsmöglichkeiten von Generative AI in der Gesundheitswelt. Und in dem Beitrag ChatGPT und KI in der Arztpraxis gibt es noch weitere Use Cases, speziell für Arztpraxen.

ChatGPT für Arztberichte – ein Step-by-Step Guide

ChatGPT bzw. Generative AI können den Arbeitsalltag eines Arztes deutlich effizienter gestalten, in dem die KI Tools bei der Erstellung der Arztberichte unterstützen. Im folgenden eine Step-by-Step Anleitung zur Generierung von Arztberichten mit ChatGPT.

1. Datenvorbereitung

Bevor ChatGPT für euch einen Arztbericht erstellen kann, müsst ihr eine Basis der Inhalte erstellen. Diese Basis kann in Stichpunkten verfasst werden. Sie sollte alle wichtigen Informationen enthalten, die später im Arztbericht stehen sollen. Dazu gehören unter anderem die folgenden möglichen Punkte:

  • Patientendaten:
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • Krankenversicherungsnummer oder andere Identifikationsdaten
  • Anamnese
  • Hauptbeschwerden des Patienten
  • Dauer der Beschwerden
  • Vorgeschichte der aktuellen Erkrankung
  • Allgemeine medizinische Vorgeschichte, einschliesslich früherer Krankheiten, Operationen und Medikationen
  • Körperliche Untersuchung
  • Ergebnisse der körperlichen Untersuchung, einschliesslich Beobachtungen und Befunde
  • Diagnostische Ergebnisse
  • Ergebnisse von Laboruntersuchungen, Bildgebung (z.B. Röntgen, MRI) und anderen diagnostischen Tests
  • Diagnosen
  • Behandlung und Empfehlungen
    • Verordnete Medikamente und ihre Dosierung
    • Empfohlene Therapie oder chirurgische Eingriffe
    • Weiterleitung an Spezialisten oder zusätzliche Untersuchungen
    • Empfehlungen für Lebensstiländerungen oder Rehabilitation
  • Prognose
  • Eine Einschätzung darüber, wie sich die Krankheit oder der Zustand des Patienten voraussichtlich entwickeln wird
  • Abschlussbemerkungen: Jede zusätzliche Information oder Anmerkung, die aus eurer Sicht in dem Bericht enthalten sein sollte

Übrigens, ihr könnt diese Basis-Informationen auch per Sprache diktieren und mir einer Voice-to-Text App in schriftliche Stichpunkte umwandeln.

2. Datenanonymisierung

Solltet ihr ChatGPT für eure medizinischen Berichterstattungen in Erwägung ziehen, müsst ihr unbedingt beachten, dass dieses System sämtliche eingegebenen Inhalte zu Trainingszwecken sowie für interne Weiterentwicklungen verwendet. Es ist von höchster Wichtigkeit, dass keinerlei vertrauliche oder personenbezogene Daten in das Eingabefeld von ChatGPT eingebracht werden.

Daher stellt die Anonymisierung der Grundinformationen einen essentiellen und höchst relevanten Schritt dar. Es ist meist ausreichend, die initialen, den Patienten betreffenden Informationen zu eliminieren.

3. Prompt-Erstellung

An dieser Stelle kommt eine der komplexesten Herausforderungen, die nicht unmittelbar in den Zuständigkeitsbereich eines Mediziners fällt. Es gilt, den sogenannten „Prompt“ für ChatGPT zu formulieren. Dieser dient als Instruktion, auf deren Basis das System den medizinischen Bericht generiert.

Ein beispielhafter Ansatz könnte lauten: „Du agierst als Allgemeinmediziner und bist beauftragt, einen Überweisungsbericht für einen Facharzt zu verfassen. Der Bericht adressiert einen Chirurgen und sollte medizinische Fachterminologie beinhalten. Der Umfang des Berichts sollte zwei DIN A4-Seiten nicht überschreiten und die folgenden Informationen beinhalten…“.

Es ist ratsam, sich während der Prompt-Formulierung vorzustellen, ihr würdet einer neuen Kollegin in eurer Praxis den Auftrag erteilen, den Bericht zu verfassen. Die Präzision in euren Anweisungen korreliert dabei direkt mit der Qualität des resultierenden Berichts.

Für eine umfassende Anleitung zur Prompt-Erstellung findet ihr auch in diesem Beitrag.

Am Ende dieses Beitrags gibt es noch ein Template im Excel-Format, welches euch bei der Erstellung eures ersten Prompts für einen Arzt-Bericht sicher als gute Basis dienen kann.

4. Prompt-Überprüfung

Erfahrungsgemäss erweisen sich nicht alle Prompts direkt beim ersten Versuch als optimal. Es empfiehlt sich daher, den Prompt samt den Grundinformationen in ChatGPT zu testen und das Resultat kritisch zu bewerten. Dieser Vorgang kann solange wiederholt werden, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Diese Erfahrungen zeigen auch meine Befragungen rund um das Prompten.

5. Prompt-Anwendung

Jetzt fängt der Spass an. Ihr könnt den zuvor überprüften Prompt tatsächlich einsetzen. Es hat sich als hilfreich erwiesen, den Prompt in einer Excel-Tabelle zu speichern und dort auch die Grundinformationen zu hinterlegen. Je nach Zielsetzung oder Funktion des medizinischen Berichts kann es sinnvoll sein, verschiedene Prompts zu verwenden.

6. Ergebniskontrolle

Trotz sorgfältiger Überprüfung des Prompts im vorherigen Schritt, rate ich dringend dazu, die generierten Ergebnisse einer erneuten Kontrolle zu unterziehen, bevor diese weitergegeben werden. Es ist empfehlenswert, jeden medizinischen Bericht eigenständig oder durch eine dritte Partei kritisch zu überprüfen und gegebenenfalls zu ergänzen.

7. Persönliche Daten einfügen

Am Ende dürft ihr natürlich nicht vergessen die vertraulichen und persönlichen Daten des Patienten und weitere schützenswerte Informationen wieder in dem Bericht zu ergänzen.

Vorlagen für Arztberichte

In Zusammenarbeit mit einer Arztpraxis habe ich bereits einen ersten Prompt für einen eher generischen Arztbericht erstellt. Ihr könnt diesen Prompt im Excel- Format für CHF 35 kaufen und für eure Bedürfnisse anpassen.

Weitere nützliche Vorlagen

Vielleicht habt ihr schon gehört, dass es neben ChatGPT auch Alternativen gibt. In meinem Beitrag zu den ChatGPT Alternativen zeige ich euch weitere Alternativen und ihr könnt den Vergleich ebenfalls hier kaufen.

Und wenn ihr noch mehr nützliche Prompts für eure Praxis benötigt, dann ist die Prompt-Liste „Prompts for Health“ für euch sicher interessant.

Übrigens ich biete auch Coachings und Starter Kurse rund um ChatGPT an.

Und natürlich könnt ihr mich bei Fragen auch jederzeit direkt kontaktieren. Schreibt mir einfach eine Nachricht per WhatsApp Nachricht oder per E-Mail.

Oder kommt direkt in meine WhatsApp Gruppe – da poste ich regelmässig Usecases, News, Best Practices, Events und vieles mehr rund um Chatbots, ChatGPT und Co..

Buche jetzt deine persönliche Beratung

Du benötigst Unterstützung oder hast Fragen? Dann vereinbare ganz einfach einen Termin mit mir und erhalte eine persönliche Beratung. Ich freue mich auf Dich!

Konzeption & Strategie

Keynotes, Workshops und Fachbeiträge

Chatbots, Voicebots, ChatGPT

WhatsApp Newsletter

ChatBot & AI News

Erhalte die neuesten News & Updates zu ChatGPT, Chatbots, LLMs, Voicebots und mehr! Trete meiner WhatsApp-Gruppe bei und bleibe immer auf dem Laufenden.

Aktuelle News zu ChatGPT, Chatbots, LLMs, Voicebots

Keine wichtigen News & Ankündigungen verpassen

Individuell aufbereitete Tipps & News von Sophie

Weitere Beiträge