fbpx
chatgpt tools und prompts

ChatGPT Prompts vs. Tools

ChatGPT Prompts, ChatGPT Tools oder ChatGPT Plugins? Was ist das eigentlich? Wo sind die Unterschiede und wann solltet ihr was nutzen? Im folgenden Beitrag die wichtigsten Hinweise zu den Unterschieden und Vorteilen der einzelnen Möglichkeiten.

Ihr werdet merken, oft wird der Begriff „mit dem Modell interagieren“ verwendet. Damit ist die Nutzung bzw. Kommunikation mit dem Sprachmodell von ChatGPT gemeint. ChatGPT ist ein Sprachmodell, das von OpenAI entwickelt worden ist. Es bildet sozusagen die Basis für den bekannten Chatbot ChatGPT, es kann aber auch von anderen Tools genutzt werden. Mehr dazu jetzt…

Was sind ChatGPT Prompts?

ChatGPT-Prompts sind Anweisungen oder Fragen, die an den Chatbot ChatGPT gegeben werden, um eine spezifische Konversation zu initiieren oder eine bestimmte Art von Antwort zu erhalten. Diese Prompts geben dem Sprach-Modell einen Kontext, anhand dessen es seine Antwort generiert. Indem man geeignete Prompts formuliert, kann man die Art und Weise steuern, wie das Modell antwortet oder Informationen abruft. Prompts können aus einer einzelnen Frage oder einer ganzen Konversationshistorie bestehen, je nachdem, welche Art von Interaktion mit dem Modell gewünscht ist. Ein anderer Begriff für „Prompt“ wäre „Befehl“ – User geben dem ChatGPT System sozusagen einen Befehl, wie er die nächste Antwort erstellen soll. Mehr zum Einsatz von Prompts findet ihr in einem meiner letzten Beiträge.

Was sind ChatGPT Plugins?

ChatGPT-Plugins sind Erweiterungen oder Integrationen, die entwickelt wurden, um die Funktionalität und Einsatzmöglichkeiten von dem bekannten Chatbot ChatGPT zu erweitern. Plugins bieten zusätzliche Funktionen, die speziell auf die Anforderungen und Bedürfnisse einzelner Usergruppen zugeschnitten sind. So gibt es beispielsweise Plugins, für Online-Shopper oder Plugins für User, die gerade mit einer wissenschaftlichen Recherche beschäftigt sind. An dieser Stelle ist anzumerken, dass Plugins nur für User der kostenpflichtigen ChatGPT Plus Version zur Verfügung stehen.

Was sind ChatGPT Tools?

ChatGPT-Tools sind Softwareanwendungen oder Plattformen, die entwickelt wurden, um die Verwendung und Interaktion mit dem ChatGPT-Modell zu erleichtern. Diese Tools bieten in der Regel eine benutzerfreundliche Oberfläche, über die Benutzer mit dem ChatGPT Modell kommunizieren können, indem sie Texteingaben machen und die entsprechenden Antworten erhalten.

Einfach ausgedrückt sind ChatGPT Tools, kleine Programme oder Apps, die die ChatGPT API nutzen, um Usern neue Angebote bzw. Tools zur Verfügung zu stellen. Im Hintergrund wird das Modell von ChatGPT genutzt, die Benutzeroberfläche ist aber speziell an den Usecase und die Zielgruppe des jeweiligen Tools angepasst.

Im Allgemeinen zielen die Tools darauf ab, die Nutzung von ChatGPT zu vereinfachen und die Interaktion mit dem Modell für verschiedene Anwendungsfälle und Zielgruppen zugänglicher zu machen. Gleichzeitig sind die Mehrheit der Tools kostenpflichtig oder verfolgen ein Freemium Preismodell. Folglich stehen hinter den Tool Anbietern in der Regel auch gewinn-orientierte Unternehmen, die mit dem neuen ChatGPT basiertem Tool-Angebot Umsatz generieren wollen.

Was sind die Vorteile von ChatGPT Prompts?

ChatGPT-Prompts bieten im Vergleich zu ChatGPT-Tools einige Vorteile:

  1. Flexibilität: Prompts ermöglichen es Benutzern, direkt mit dem ChatGPT-Modell zu interagieren, ohne auf eine spezielle Benutzeroberfläche oder ein Tool angewiesen zu sein. Es kann so einfach wie das Verfassen von Text in einem Editor sein.
  2. Einfache Implementierung: Prompts erfordern in der Regel weniger technische Integration oder Konfiguration im Vergleich zu ChatGPT-Tools. Es reicht aus, den gewünschten Prompt-Text in das Modell einzugeben und ihr erhaltet in wenigen Sekunden eine Antwort.
  3. Direkte Steuerung: Durch die Verwendung von Prompts habt ihr direkte Kontrolle über den Kontext und den Inhalt der Konversation mit dem Modell. Ihr könnt beispielsweise spezifische Anweisungen geben und die Antworten des Modells gezielt beeinflussen.
  4. Geringere Abhängigkeit: Prompts ermöglichen es euch, unabhängig von spezifischen Tools oder Plattformen mit ChatGPT zu interagieren. Ihr könnt das Modell in verschiedenen Umgebungen oder Szenarien nutzen, ohne an ein bestimmtes Tool gebunden zu sein. Einfach über den Browser.
  5. Effizienz: Durch die direkte Verwendung von Prompts kann der Prozess der Modellinteraktion schneller und effizienter sein, da keine zusätzliche Konfiguration oder Einarbeitung in ein spezielles Tool erforderlich ist.

Diese Vorteile machen ChatGPT-Prompts attraktiv für User, die Flexibilität, einfache Implementierung und direkte Kontrolle über die Modellinteraktion wünschen, ohne auf spezifische Tools oder Plattformen angewiesen zu sein. Prompts bieten eine schnelle und effiziente Möglichkeit, mit ChatGPT zu interagieren.

Was sind die Vorteile von ChatGPT Tools?

Natürlich bieten auch ChatGPT-Tools im Vergleich zu ChatGPT-Prompts einige Vorteile:

  1. Benutzerfreundlichkeit: ChatGPT-Tools sind in der Regel benutzerfreundliche Oberflächen, die es auch nicht-technischen Usern ermöglichen, mit dem Modell zu interagieren, ohne komplexe Codeeingaben oder Anweisungen schreiben zu müssen.
  2. Kontextverwaltung: ChatGPT-Tools ermöglichen es euch, längere Konversationen mit dem Modell zu führen, indem ihr den Verlauf der vorherigen Nachrichten verfolgen und den Kontext beibehalten könnt.
  3. Einfache Integration: Einige ChatGPT-Tools bieten Integrationen mit anderen Anwendungen oder Plattformen, was die nahtlose Einbindung von ChatGPT in bestehende Systeme ermöglicht.
  4. Zusätzliche Funktionen: Einige Tools bieten erweiterte Funktionen wie Personalisierung, Multitasking (gleichzeitige Interaktion mit mehreren Modellen) oder das Verwalten von Konversationsverläufen, um die Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Modellinteraktion zu verbessern.

Diese Vorteile machen ChatGPT-Tools für User attraktiv, insbesondere für diejenigen von euch, die nicht mit der direkten Verwendung von Prompts oder der Programmierung von Schnittstellen vertraut sind. Tools erleichtern den Zugang und bieten eine verbesserte Benutzererfahrung bei der Interaktion mit ChatGPT.

Wann nutze ich ChatGPT Prompts?

Im folgenden sind einige Situationen, in denen der Einsatz von ChatGPT-Prompts für euch von Vorteil sein kann:

  1. Explorative Interaktion: Wenn ihr das ChatGPT-Modell erkunden oder einfach nur experimentieren möchtet, können Prompts eine flexible und direkte Methode sein, um mit dem Modell zu interagieren und Antworten zu erhalten.
  2. Schnelle Integration: Wenn eine schnelle Integration von ChatGPT in eine bestehende Anwendung oder Plattform gewünscht ist, ermöglichen Prompts eine unkomplizierte und effiziente Implementierung ohne die Notwendigkeit spezifischer Tools oder umfangreicher Anpassungen.
  3. Kontrollierte Konversationen: Prompts bieten euch die Möglichkeit, den Kontext und den Verlauf einer Konversation mit dem Modell gezielt zu steuern. Durch die Verwendung von spezifischen Anweisungen in den Prompts können bestimmte Arten von Antworten oder Informationen gezielt abgerufen werden.
  4. Einfache Tests und Prototypen: Prompts eignen sich gut für Tests, Prototypen oder das schnelle Überprüfen bestimmter Funktionen oder Anwendungen von ChatGPT. Ihr könnt einfach verschiedene Prompt-Formulierungen ausprobieren und die Reaktionen des Modells bewerten.
  5. Flexibles Text-Interface: Wenn ihr eine einfache Texteingabe bevorzugt und keine spezielle Benutzeroberfläche oder ein Tool verwenden möchtet, bieten Prompts eine direkte Möglichkeit, mit dem Modell zu interagieren und Antworten zu erhalten.

Wann nutze ich ChatGPT Tools?

Die Nutzung von ChatGPT Tools, also Tools die lediglich die ChatGPT API nutzen empfiehlt sich vor allem dann, wenn ihr spezifische Funktionen benötigt, die mit dem allgemeinen Chatbot ChatGPT so nicht möglich sind oder zumindest nur erschwert möglich sind.

Ein einfacher ChatGPT-Prompt kann verwendet werden, wenn ihr nur eine allgemeine Konversation mit dem Chatbot führen möchtet, ohne spezifische Funktionen oder spezialisierte Anwendungen zu benötigen. Jedoch, wenn ihr beispielsweise Übersetzungen benötigt, spezifische Aufgabenstellungen generieren möchtet oder Zugriff auf erweiterte Funktionen wie Quiz-Chatbots wünscht, die für Lehrzwecke oder andere Anwendungen entwickelt wurden, dann wären ChatGPT-Tools die bessere Wahl. Diese Tools bieten zusätzliche Funktionalitäten und Dienste, die über die Standard-Chatfunktionen hinausgehen und spezifischere Anforderungen erfüllen können.

Was sind ChatGPT Tool Alternativen?

Neben ChatGPT Tools und Prompts kommen auch immer mehr Alternativen auf den Markt, die zum Teil ganz andere Sprachmodelle nutzen. Hier drei Beispiele.

  1. Hugging Face Transformers: Transformers ist eine Open-Source-Bibliothek von Hugging Face, die verschiedene Modelle für die natürliche Sprachverarbeitung enthält. Es enthält auch Modelle, die ähnliche generative Fähigkeiten wie ChatGPT bieten, wie zum Beispiel GPT-2, GPT-Neo und weitere.
  2. Google BERT: BERT (Bidirectional Encoder Representations from Transformers) ist ein von Google entwickeltes Modell für die Sprachverarbeitung. Es kann Texte verstehen, semantische Zusammenhänge erfassen und Antworten auf Fragen generieren. Obwohl es nicht genau dasselbe ist wie ChatGPT, kann es dennoch nützliche generative Funktionen bieten.
  3. Neuroflash: Neuroflash ist ein KI Text- und Bild-Generator aus Deutschland. Das Tool verfügt mittlerweile über ähnliche Funktionen wie ChatGPT und bietet sogar noch ein paar weitere Funktionen an.

Wie unterscheiden sich ChatGPT Prompts und Tools hinsichtlich Datenschutz?

Im Hinblick auf den Datenschutz gibt es zwischen ChatGPT Prompts und ChatGPT Tools ein paar deutliche Unterschiede. Sofern ihr ChatGPT Prompts nutzt, gebt ihr diese immer in den öffentlichen Chatbot ChatGPT von OpenAI ein. Das Unternehmen selbst gibt an, diese Nutzereingaben für Trainings- und Optimierungszwecke zu nutzen. Mehr zum Datenschutz bei ChatGPT findet ihr in einem meiner letzten Beiträge. Nutzt ihr dagegen ein Tool, was lediglich die ChatGPT API verwendet, gilt zunächst der Datenschutz des Tool-Anbieters. Dieser unterscheidet sich natürlich je nach Anbieter bzw. Unternehmen. Weiter gibt OpenAI an, dass die Daten aus der ChatGPT API bzw. ChatGPT Schnittstelle von OpenAI nicht weiter verarbeitet werden. Es kann also sein, dass eure Daten bei einem Tool-Anbieter „sicherer“ genutzt werden, als bei ChatGPT selbst. Es kann aber auch umgekehrt sein – je nach Anbieter.

Fazit: ChatGPT Prompts vs. Tools – Was ist besser?

Die Frage, ob ChatGPT Tools oder Prompts besser sind, lässt sich nicht so einfach beantworten. Vielmehr geht es um eure Absichten und Anwendungen. Wenn ihr einfach nur ein paar kleine, einfache Anfragen habt, genügt vermutlich die Verwendung von gut-durchdachten ChatGPT Prompts. Wenn ihr dagegen sehr spezifische Anforderungen habt, die andere User vielleicht auch schon hatten und dafür sogar ein „eigenes“ Tool entwickelt haben, macht es Sinn ein ChatGPT Tool zu nutzen. Weiter können die Überlegungen hinsichtlich dem Datenschutz auch dazu führen, dass ihr euch für ein Tool entscheidet, was lediglich die ChatGPT API nutzt und keine eurer Eingaben weiterverarbeitet.

Ich selbst finde das Thema sehr spannend und werde in den nächsten Wochen sicher noch einiges mehr zum Thema ChatGPT Prompts und ChatGPT Tools veröffentlichen. Wenn ihr nichts mehr verpassen wollt, kommt am besten direkt in meine WhatsApp Gruppe. Einfach auf diesen Link klicken.

Buche jetzt deine persönliche Beratung

Du benötigst Unterstützung oder hast Fragen? Dann vereinbare ganz einfach einen Termin mit mir und erhalte eine persönliche Beratung. Ich freue mich auf Dich!

Konzeption & Strategie

Keynotes, Workshops und Fachbeiträge

Chatbots, Voicebots, ChatGPT

WhatsApp Newsletter

ChatBot & AI News

Erhalte die neuesten News & Updates zu ChatGPT, Chatbots, LLMs, Voicebots und mehr! Trete meiner WhatsApp-Gruppe bei und bleibe immer auf dem Laufenden.

Aktuelle News zu ChatGPT, Chatbots, LLMs, Voicebots

Keine wichtigen News & Ankündigungen verpassen

Individuell aufbereitete Tipps & News von Sophie

Weitere Beiträge

Fachbuch: Kundendialog- Management

Kundendialoge richtig managen

Vor ein paar Wochen ist mein Buch „Kundendialog- Management: Wertstiftende Kundendialoge in Zeiten der digitalen Automation“ zusammen mit Nils Hafner erschienen. Und heute habe ich

Weiterlesen »

Fachbuch: Generative KI für Unternehmen

🎉 🎉 🎉Es ist da – das neue Fachbuch von Sophie Hundertmark und Dr. Daniela Suter raus. 

Einfach auf den Button klicken und mehr erfahren 😊.