fbpx
feedback-geben für ki

Wie unser Feedback KI-Technologien verbessern kann: Ein Leitfaden für verantwortungsbewusste KI-Nutzung

Für den folgenden Beitrag hat mein AI-Assistant zusätzlich eine Podcast-Folge erstellt. Wer lieber hört, statt liest, kann den Podcast über folgenden Link hören (ACHTUNG: Podcast ist ausschliesslich von AI erstellt, keine Garantie für Richtigkeit).

Was bedeutet Feedback für KI geben?

Die Bereitstellung von Feedback für Künstliche Intelligenz (KI) Technologien, wie ChatGPT, Perplexity oder SwissGPT, beinhaltet die Übermittlung von Informationen, die wir als Nutzer an das KI-System zurückgeben. Dieses Feedback kann auf verschiedene Arten erfolgen, wobei die gängigsten Methoden die folgenden sind:

1. Einfache Bewertung der von der KI-Technologie erhaltenen Antwort durch das Auswählen von Quick-Responses am Ende der Interaktion, wie etwa das Anklicken von Symbolen für „Daumen hoch “ oder „Daumen runter “. 

2. Analyse unserer allgemeinen Nutzung der KI-Technologie, einschliesslich der Art und Weise, wie wir Fragen stellen und insbesondere, wie wir Folgefragen generieren.

3. Direkte Rückmeldungen zur Leistung der KI-Technologie in Form von konstruktivem schriftlichem Feedback und spezifischen Korrekturwünschen, die wir über das Eingabefeld direkt an das KI-System richten.

4. Allgemeines Feedback über Ticketing-Systeme an die Entwickler der KI-Technologien, wobei zu beachten ist, dass nicht alle Entwickler die Möglichkeit bieten, derart direktes Feedback an das Team zu geben.

Beim Geben von Feedback ist es wichtig, dass dieses auch positiv ausfallen kann, um die KI zu bestärken, in Zukunft ähnliche, korrekte Antworten wieder zu geben. Bei negativem Feedback sollte darauf geachtet werden, dass dieses so konstruktiv wie möglich formuliert wird. Konstruktives Feedback geht über die blosse Fehlerbenennung hinaus, indem es nicht nur Fehler aufzeigt, sondern auch alternative Lösungen oder Verbesserungsvorschläge bietet. Dies unterstützt die Entwickler und die KI-Technologie dabei, Lernmuster zu identifizieren und spezifische Anpassungen vorzunehmen, die zur Optimierung der KI-Fähigkeiten beitragen.

Wie lernen KI-Technologien aus Feedback?

Künstliche Intelligenz (KI) Technologien, sind in der Lage sind, aus Daten zu lernen und sich im Laufe der Zeit zu verbessern. Der Kern dieses Lernprozesses basiert auf dem Prinzip des Feedbacks: Durch die Analyse von Nutzerreaktionen mit der KI-Technologie, die zeigen wie die Technologie im realen Kontext genutzt wird und wo Anpassungsbedarf besteht, können Entwickler die KI-Technologien kontinuierlich verbessern. Noch hilfreicher für die Entwickler ist die Auswertung von direkten Nutzerfeedbacks. So können Entwickler Bias der KI erkennen, die Vielfalt der Datenquellen erhöhen und die Algorithmen so anpassen, dass sie fairere und inklusivere Ergebnisse liefern. Unser Nutzerfeedback unterstützt also der Entwickler dabei, die Kursrichtung der KI-Entwicklung so zu justieren, dass sie unseren Bedürfnissen und Werten entspricht. 

Dabei ist anzumerken, dass dieser Prozess der Verbessern stark abhängig von der Qualität und Quantität des bereitgestellten Feedbacks ist. Je präziser und umfangreicher die Rückmeldungen der Nutzer sind, desto besser und schneller kann eine AI-Technologie optimiert werden.

Warum wird Feedback-Geben immer wichtiger?

In der dynamischen Welt der Künstlichen Intelligenz (KI) spielt der Nutzer eine entscheidende Rolle, die weit über die blosse Anwendung der Technologie hinausgeht. Nutzerfeedback wird zu einem wichtigem Gestaltungswerkzeug, das direkt in den Entwicklungs- und Verbesserungsprozess von KI-Technologien einfliesst. Durch das Teilen von Erfahrungen, das Melden von Fehlern oder das Vorschlagen von Verbesserungen tragen wir Nutzer aktiv zur Formung der KI-Technologie bei. Bleibt dieses Melden von Fehlern oder allgemeinen Feedback aus, werden AI-Technologien zwar trotzdem weiterentwickelt, jedoch ohne die Einbindung von uns als verantwortungsvollen Nutzern.

Die aktive Beteiligung am Feedback-Prozess ist also essenziell, denn sie ermöglicht es, die AI-Technologie an die realen Bedürfnisse und Erwartungen von uns Menschen anzupassen. Unser Nutzerfeedback hilft dabei, die Effektivität, Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit von KI-Technologien zu verbessern, indem es den Entwicklern wertvolle Einblicke in die praktische Anwendung und die Nutzererfahrung bietet.

Warum gehört Feedback-Geben zu einer verantwortungsvollen Nutzung von AI-Technologien?

Die Aufgabe der Nutzer Feedback zu geben ist nicht nur essentiell für eine Weiterentwicklung der AI-Technologie in die richtige Richtung, sondern sie bringt auch eine gewisse Verantwortung mit sich. Unser Nutzerfeedback sollte präzise, konstruktiv und ehrlich sein, um eine positive Wirkung zu erzielen. Vage oder irreführende Rückmeldungen können den Verbesserungsprozess verlangsamen oder sogar in die falsche Richtung lenken. Daher ist es wichtig, dass wir Nutzer uns darüber bewusst sind, wie unser Feedback verwendet wird, und dass wir uns bemühen, klare und hilfreiche Informationen bereitzustellen.

Gleichzeitig ist es von entscheidender Bedeutung, sich der Konsequenzen bewusst zu sein, die entstehen, wenn wir es unterlassen, Feedback – sei es positiv oder negativ – zu geben. In einem solchen Fall werden andere Personen die Gelegenheit nutzen, ihre Rückmeldungen auszudrücken, wodurch wir möglicherweise unseren Einfluss auf die Weiterentwicklung der Technologie verlieren. Im schlimmsten Fall könnte dies dazu führen, dass ausschliesslich Personen mit abweichenden Wertvorstellungen, wie beispielsweise Kriminelle, ihre Sichtweisen einbringen. Dies könnte eine Entwicklung der KI-Technologie in eine unerwünschte Richtung zur Folge haben.

Wie gebe ich effektives Feedback?

Effektives Feedback an eine AI-Technologie zu geben, erfordert eine klare Kommunikation zwischen uns Nutzern und der KI-Technologie. Ähnliche wie beim Prompten, also beim Erstellen der Anforderungen an die KI-Technologie, gilt auch beim Feedback geben, je präziser und detaillierter wir Rückmeldungen geben, desto besser und schneller kann die KI-Technologie optimiert werden. Zum Beispiel ist es hilfreicher zu sagen, „Die Tonhöhe dieser Musikempfehlung passt nicht zu meinem Geschmack“, statt einfach nur „Ich mag das Lied nicht“. Solche präzisen Informationen können Entwicklern helfen, die KI besser zu justieren.

Falls wir mal nicht so viel Zeit haben, sollten wir zumindest integrierte Feedback-Buttons oder Kommentarfelder nutzen, um zumindest ein erstes knappes Feedback zur Qualität der KI-Antwort zu geben.

Was sind die grössten Herausforderungen beim Feedback-Geben an KI-Technologien?

Eine der grössten Herausforderungen beim Feedback-Geben an KI-Technologien liegt in der Qualität und Präzision des Feedbacks selbst. Nicht selten fehlt den Nutzern das technische Verständnis, um effektiv zu kommunizieren, was die KI falsch macht oder wie sie verbessert werden könnte. Dies führt oft zu vagen oder emotional getriebenen Rückmeldungen, die für die Verbesserung der KI wenig hilfreich sind. Um dieser Herausforderung entgegenzuwirken, hilft es, die Nutzer möglichst frühzeitig über die Hintergründe und Funktionsweisen von AI-Technologien aufzuklären. Mehr zur Funktionsweise von ChatGPT könnt ihr beispielsweise in meinem Beitrag „Was ist ChatGPT“ nachlesen.

Weiter besteht beim Feedback-Geben auch immer die Gefahr, dass Feedback durch subjektive Vorurteile des Nutzers geprägt ist, was zu einer Verzerrung in der Optimierung führen kann. Wir müssen uns also darüber bewusst sein, dass das Feedback-Geben wirklich eine verantwortungsvolle Aufgabe ist, die wir unbedingt erledigen sollten und dies sogar in einer entsprechend hochwertigen Qualität.

Seitens der Entwickler der AI-Technologien kann es ebenfalls zu Herausforderungen kommen. Ein verbreitetes Problem ist die Skalierung des Feedback-Prozesses. Bei Millionen von Nutzern, die möglicherweise Rückmeldungen zu einer KI-Technologie geben, ist es eine enorme technische und organisatorische Herausforderung, diese Daten effektiv zu sammeln, zu analysieren und umzusetzen. Hierzu benötigen Unternehmen robuste Datenverarbeitungssysteme und fortschrittliche Algorithmen, die in der Lage sind, aus grossen Mengen an Feedbackdaten zu lernen. Zudem müssen Datenschutzbestimmungen beachtet werden, insbesondere wenn das Feedback persönliche oder sensible Informationen enthält. Diese Aspekte erfordern sorgfältige Planung durch die Entwickler der KI-Technologie und eine kontinuierliche Überwachung, um sicherzustellen, dass das Feedback nicht nur zur Verbesserung der KI-Technologie im Allgemeinen beiträgt, sondern auch ethischen und rechtlichen Standards entspricht.

Zusammenfassung und Ausblick: Feedback-Geben als Grundlage für eine verantwortungsvolle Nutzung von AI-Technologien

Die systematische Einbindung von Nutzerfeedback in die Entwicklung und Verbesserung von KI-Systemen ist entscheidend für deren Erfolg und Akzeptanz. Wie in den vorhergehenden Abschnitten deutlich wurde, trägt qualitativ hochwertiges Feedback wesentlich dazu bei, die Leistungsfähigkeit und Genauigkeit von KI-Technologien zu steigern. Es ermöglicht KI-Entwicklern, Schwachstellen zu identifizieren und die AI-Technologien kontinuierlich zu optimieren. 

Mit Blick in die Zukunft wird die Bedeutung von Feedback in der KI-Entwicklung weiter zunehmen, da KI-Technologien zunehmend in kritischen und komplexen Anwendungsbereichen eingesetzt werden. Die Herausforderung wird darin bestehen, effektive Mechanismen zu entwickeln, die nicht nur eine hohe Qualität des Feedbacks sicherstellen, sondern auch dessen schnelle und effiziente Verarbeitung ermöglichen. 

Die Bedeutung verantwortungsbewusster und achtsamer Nutzer von KI-Technologien wird in der Zukunft weiter zunehmen. Als Anwender dieser Technologien müssen wir uns der damit verbundenen Verantwortung bewusst sein und kontinuierlich Feedback, ob positiv oder negativ, an die KI-Systeme übermitteln. Es ist essenziell zu verstehen, dass verantwortungsvoller Umgang mit KI-Technologien mehr umfasst als nur die Beachtung von Datenschutz, kritischem Denken und Transparenz. Zu einem umsichtigen und verantwortungsvollen Umgang mit KI-Technologien gehört zunehmend auch das regelmässige Geben von Feedback. Dies wird immer wichtiger, um sicherzustellen, dass sich KI-Technologien nicht entgegen unserer ethischen Werte entwickeln.

Unternehmen und Entwickler sind daher aufgefordert, die Feedback-Kulturen zu stärken und kontinuierlich zu verbessern. Dies wird nicht nur die Qualität der KI-Systeme verbessern, sondern auch deren gesellschaftliche Akzeptanz sicherstellen. Die Einbindung von Feedback ist somit eine wesentliche Grundlage für die nachhaltige und verantwortungsbewusste Nutzung künstlicher Intelligenz.

Lust auf mehr?

Ich habe eine Vielzahl an Angeboten, Vorlagen und nützlichen Links zum verantwortungsvollen und achtsamen Umgang mit AI-Technologien erstellt. Schaut mal auf meine Seite zu AI mit Weitsicht.

Nichts dabei?

Dann schreibt mir eine Nachricht mit euren Wünschen und Fragen und wir finden ein Angebot für euch. Schickt mir einfach eine Nachricht per WhatsApp Nachricht oder per E-Mail.

Oder kommt direkt in meine WhatsApp Gruppe – da poste ich regelmässig Usecases, News, Best Practices, Events und vieles mehr rund um Chatbots, ChatGPT und Co..

Diesen Beitrag gibt es übrigens auch als Podcast-Folge

Achtung! Der Podcast wurde komplett von meinem AI-Assistant auf Basis meines Beitrags erstellt – keine Garantie für Fehl-Inhalte.

­ 

Buche jetzt
deine persönliche Beratung

Du benötigst Unterstützung oder hast Fragen? Dann vereinbare ganz einfach einen Termin mit mir und erhalte eine persönliche Beratung. Ich freue mich auf Dich!

> Konzeption & Strategie

> Keynotes, Workshops und Fachbeiträge

> Chatbots, Voicebots, ChatGPT

Weitere Beiträge

Fachbuch: Generative KI für Unternehmen

🎉 🎉 🎉Es ist da – das neue Fachbuch von Sophie Hundertmark und Dr. Daniela Suter raus. 

Einfach auf den Button klicken und mehr erfahren 😊.